Schuhkartons fĂŒr Weihnachten

In Bochum wird es wieder die Schuhkartonaktion geben, bei der vom Schauspielhaus organisiert wird, was Obdachlosen in dieser Zeit gut tut und als Weihnachtsgeschenk in der GrĂ¶ĂŸe eines Schuhkartons Freude bereitet:

Zeitnah werden wir einen Blick in die Tagespresse werfen, weil dort immer noch mal informiert wird, was grad besonders nötig ist.

Wir sammeln auf dem Beginenhof unsere PĂ€ckchen und bringen sie zur Rotunde.

FĂŒr Menschen mit dem Lebensmittelpunkt Straße sind folgende Dinge besonders wertvoll:
MĂŒtze, Handschuhe, Schal, Socken, UnterwĂ€sche; Hygieneartikel (abgepackte Seife, Handdesinfektion – Lotion oder TĂŒcher) ,Pflege- und Hygieneprodukte (Duschgel, Einwegrasierer, Creme, Deo, PapiertaschentĂŒcher, FeuchttĂŒcher, Tampons oder Binden fĂŒr Damen, Pflaster
), Kaffeesticks (löslicher Kaffee), Teebeutel, TĂŒtensuppen, Kekse, SĂŒĂŸigkeiten, Hand und ZehenwĂ€rmer. Und sehr gerne noch dazu: einen handgeschriebenen Gruß.

ABGABE DER PÄCKCHEN:
Ihre selbstgepackten Geschenke können zu den Öffnungszeiten bzw. den unten angegebenen Zeiten bis zum 02.12.2020 bei folgenden Partner*innen des Vereins „Bochum hilft!“ abgegeben werden:

AWO Bochum, Bleichstr. 8, 9:30 – 15:00 ‱ Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, Mo – Fr, 10:00 – 15:00 und 18:30 – 21:00 ‱ EiscafĂ© Aus Zeit, Hattinger Str. 789 ‱ Kleiner GlĂŒckspilz, Weststraße 112, Mi, 12:30 – 13:30 ‱ LBS Bank, Massenbergstr. 17‱ Notunterkunft Höntrop, Höntroper Str. 99 ‱ Prinz Regent Theater, Prinz-Regent-Str. 50 – 60 ‱ Restaurant Artemis, Wasserstraße 419, Di – So, 17:00 – 22:00 ‱ Rottstraße 5 Theater, Rottstraße 5 ‱ Schauspielhaus Bochum, Kassenfoyer, Königsallee 15, 30.11. – 02.12.20, 10:00 – 18:00 ‱ Sold Out Gallery, Königsallee 16 ‱ Stadt Bochum – Amt fĂŒr Soziales, Diekampstr. 26, Mo, Mi und Do, 09:00 – 13:00 ‱ ver.di, UniversitĂ€tsstr. 76 ‱ Zwei SĂ€ulen CafĂ©, Hattinger Str. 796

Quelle: https://www.schauspielhausbochum.de/de/stuecke/1284/bochum-hilft

WeihnachtspĂ€ckchen fĂŒr Obdachlose

Im vorigen Jahr hatte eine die WeihnachtspĂ€ckchen fĂŒr Obdachlose entdeckt. Wir gingen zu zweit einkaufen, eine packte die Kartönchen und brachte sie gerade noch rechtzeitig in die Annahmestelle im Schauspielhaus und nahm auch am Verteilungsfest in der Rotunde teil.

rotes Packpaier mit unterschiedlichen Mustern, kleine PĂ€ckchen mit weißen Schleifen, Stern aus Filz, drei kleine Teile: gehĂ€keltes Herzchen, roter Tannenbaum aus Filz; ein Tannenzweig.
Was mag da drin sein?

In diesem Jahr ging Eine sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hltes Praktisches und ÜberflĂŒssiges einkaufen, Eine organisierte die Kartönchen, Jede packte ihren Anteil weihnachtlich ein: einige Hygieneartikel, witzige PapiertaschentĂŒcher, ZehenwĂ€rmer, TĂŒtensuppen (die Hochzeitssuppe isst meine Enkelin auch gern), lösliche Kaffeeportionen, SĂŒĂŸes…

Passt alles in einen Schuhkarton, ein Vermerk „FrauenweihnachtspĂ€ckchen“ drauf. NatĂŒrlich auch eine Grußkarte „Liebe Unbekannte, die Du Dich beschenken lĂ€sst!“ dazu.

Am Samstag bringen wir die drei PĂ€ckchen – eine dritte Frau hat auch ein PĂ€ckchen gepackt – zum Schauspielhaus. Mal sehen, ob eine oder zwei von uns an der stimmungsvollen, festlichen Weihnachtsfeier fĂŒr Obdachlose in der Rotunde teilnehmen werden.

Ulrike Herrig